Der Kurs

Erfahrene Fachpersonen aus unterschiedlichen Bereichen der Palliative Care bieten Letzte Hilfe Kurse vor Ort an. Der vier- bis max. sechsstündige kompakte Kurs vermittelt Interessierten Grundwissen der Sterbebegleitung. Teilnehmende erfahren, wie sie sterbende Menschen begleiten und auf welche unterstützenden Angebote sie zurückgreifen können.

Der Letzte Hilfe Kurs steht allen Interessierten – auch ohne Vorkenntnisse – offen.

 

Folgende Fragestellungen werden aufgenommen:

  • Wann beginnt das Sterben?

  • Was passiert beim Sterben?

  • Wie können wir sterbende Menschen unterstützen und begleiten?

  • Wo können wir uns hinwenden, wenn professionelle Unterstützung benötigt wird?

  • Welche Fragen können sich stellen, wenn wir uns selber auf unser Lebensende vorbereiten wollen?

Der Kurs beinhaltet vier Themenschwerpunkte

  1. Sterben ist ein Teil des Lebens

  2. Vorsorgen und Entscheiden

  3. Leiden lindern

  4. Abschied nehmen

Die Zahl der Teilnehmenden ist bei einem Letzte Hilfe Kurs vor Ort auf 20 Personen beschränkt.

Heute sind 21 Länder Mitglieder/Lizenznehmer der Intern. Bewegung Last Aid oder Letzte Hilfe.

 

Seit Anfang Januar 2022 ist die Hospizbewegung Liechtenstein offizieller Lizenznehmer für das Fürstentum Liechtenstein, verbunden mit allen Rechten und Pflichten. Zurzeit werden die verantwortlichen Kursleiter/

Innen in Zürich ausgebildet.